Willkommen beim Museum Nienburg!

Wir begrüßen Sie in unserem Regionalmuseum für den Mittelweserraum.

Die Mittelweser beginnt dort, wo die Weser die Porta Westfalica hinter sich lässt und in die Weite der Norddeutschen Tiefebene gemächlich Richtung Norden fließt. Die Mittelweserregion umfasst im ursprünglichen Sinne das an der Mittelweser gelegene Gebiet zwischen den Städten Minden und Bremen. Sie gehört zu den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen.

Der niedersächsische Anteil der Mittelweserregion bildet das geografische Zentrum dieses Bundeslandes mit der Stadt Nienburg im Mittelpunkt.

Die Mittelweserregion besteht aus Flachland, zu beiden Seiten der Weser und ihrer Zuflüsse befinden sich weite Marsch-, Geest- und Moorlandschaften mit ursprünglich gebliebenen Wäldern. Weite Teile des Gebietes werden landwirtschaftlich genutzt.

Die Region gehörte zum Siedlungsgebiet des westgermanischen Stammes der Sachsen. Größere Bevölkerungsdurchmischungen und -zuzüge hat es fast nur in Folge der Bevölkerungsverschiebungen nach dem Zweiten Weltkrieg und durch den Zuzug von Spätaussiedlern gegeben. Die Niederdeutsche Sprache ist noch relativ weit verbreitet.

In den Ausstellungen unserer Häuser wird ein facettenreicher Bogen von der Urzeit über den Spargelanbau, die Industriekultur, die Kunst der Neuen Sachlichkeit bis zur Gegenwart geschlagen.

Besonderheiten stellen der Biedermeiergarten, das Lapidarium mit behauenen  Obernkirchener Sandsteinen sowie das Niedersächsische Spargelmuseum dar.

Wir freuen uns auf Ihren „virtuellen" wie auch „realen" Besuch.

Dr. des. Kristina Nowak-Klimscha (Museumsleiterin)
und das gesamte Museumsteam